Kommunikationsleitlinien

Die wbg ist eine Gemeinschaft für Entdeckungsreisen in die Welt des Wissens. Wir fördern und publizieren Wissenschaft und Bildung. Wir geben den Geisteswissenschaften eine Stimme. Gleichgesinnten bieten wir ein Forum für öffentliche Debatten, auch in den Social Media-Kanälen (aktuell: Facebook, Twitter, youtubeund dem Blog „Nachgehakt“). Wir machen Themen sichtbar, die Wissenschaft und Gesellschaft bereichern. Unsere Zielgruppe sind Menschen, für die Kultur und Bildung einen hohen Wert darstellen. Unsere Leitlinien beruhen auf unseren Grundwerten: Glaubwürdig, Überraschend, Einladend.

 

Glaubwürdig

 

  • Wir setzen uns ein für die Freiheit des Wortes sowie die Meinungs- und Pressefreiheit
  • Unsere Beiträge sind seriös und überprüfbar. Sie enthalten nachprüfbare Fakten auf dem aktuellen Wissensstand.
  • Wir beziehen als Verein nicht inhaltlich Stellung, sondern bieten eine Plattform für öffentliche Debatten.
  • Die wbg ist weltanschaulich neutral. Dennoch treten wir politischen oder religiösen Botschaften entgegen, die gegen unsere Kernwerte Wissenschaft und Humanismus verstoßen. Wir treten allen extremistischen, ideologischen und populistischen Haltungen entgegen und wehren uns gegen Vereinnahmung von Geschichte, Leugnung und Relativierung des Holocausts sowie Verunglimpfung von Minderheiten.
  • Wenn uns ein Fehler unterläuft, legen wir ihn offen.

 

 

Überraschend

 

  • Die Einhaltung unseres Anspruchs steht über den Klickraten.
  • Wir haben einen hohen inhaltlichen und formalen Anspruch an unsere Posts, Beiträge und Kommentare.
  • Wir bieten unseren Mitgliedern und Followern überraschende Inhalte zu ihren Fachgebieten an (Geschichte, Archäologie, Altertum, Germanistik, Kunstwissenschaft, Theologie, Philosophie, Geo-und Naturwissenschaften)
  • Wir berichten über unsere Arbeit als Verein/Community.
  • Wir achten auf richtige Orthographie.
  • Unsere Beiträge haben eine positive Grundhaltung.

 

 

Einladend
 

  • Die Gemeinnützigkeit der wbg ist ein wichtiges Kommunikationsziel auf allen Kanälen.
  • Wir weisen in unseren Beiträgen auf die wbg als Verein für Geisteswissenschaften hin und laden zur Teilhabe ein.
  • Wir fördern Wissenschaft, Bildung und Kultur und sprechen darüber.
  • Wir betonen, dass wir als wbg besondere Buchprojekte verwirklichen können, die ohne uns nicht erscheinen.
  • Positiv nennen wir: Projekte zur Subskription, Crowdfunding, Spendenprojekte, Veranstaltungen für wbg-Mitglieder.

 

______________________________________________________________________

 

Medien:

  • Wir zitieren deutschsprachige und internationale Leit- und Fachmedien, die für qualitativen Journalismus, Fachdebatten und Rezensionen stehen.

 

Mitglieder:

  • Die Meinungsäußerungen unserer Mitglieder spiegeln in ihrer Vielfalt das Wesen der wbg als Verein mit 85.000 Mitgliedern wieder. Diese Äußerungen sind als Debattenbeiträge zu verstehen, nicht als Haltung der wbg. Wenn wir sie zitieren und verbreiten, werden sie als Meinungsbeiträge gekennzeichnet.

 

Mitarbeiter:

  • Die Mitarbeiter vertreten die Werte und Haltung der wbg. Im Zweifelsfall sind Positionen, die Kernwerte der wbg berühren, mit der Geschäftsleitung abzustimmen.
  • Unbenommen davon können Meinungsäußerungen z. B. im Blog veröffentlicht werden, wenn sie als Meinungsbeiträge gekennzeichnet sind.