Zum 125. Todestag der Virtuosin Clara Schumann (1819-1896)

Angi Knebel • 20 Mai 2021
Diskussion in der Gruppe Geschichte
0 Kommentare
0 gefällt

Clara Schumann, geb. Wieck (13. September 1819-20. Mai 1896)

Clara Schumann war eine bedeutende und erfolgreiche Pianistin, Komponistin, Klavierpädagogin, -professorin und Herausgeberin, aber sie war auch Mutter von acht Kindern, Ehefrau und Witwe. Sie gilt als eine herausragende deutsche Konzertpianistin der Romantik. Über 60 Jahre stand sie europaweit auf Konzertbühnen. Zu Lebzeiten und über ihren Tod hinaus bis heute beeinflusst Clara Schumann die deutsche und internationale Konzertlandschaft.

Die in Leipzig geborene Clara Schumann erhielt bereits mit fünf Jahren von ihrem Vater Klavierunterricht. Den ersten öffentlichen Auftritt hatte sie mit neun Jahren im Leipziger Gewandhaus. Daraufhin veröffentlichte ihr Vater das Opus 1 seiner Tochter und gemeinsam gingen sie auf Konzertreisen. Mit achtzehn Jahren hatte Clara Schumann einen Auftritt in Wien, der ihr erster großer internationaler Erfolg darstellt: Der österreichische Kaiser Ferdinand I. nannte sie ein „Wundermädchen.“ Sie bezauberte auf ihren Konzertreisen nicht nur in Deutschland, sondern auch über die Grenzen hinaus mit ihren virtuosen Klavierdarbietungen: Ihre Reisen führte sie mehrmals auf die Bühnen Englands, aber sie trat ebenfalls in Russland und den Niederlanden auf.

Ihr Ehemann ist der romantische Komponist und Musikschriftsteller Robert Schumann. In Clara Schumanns Konzertprogramm gehörten Kompositionen von ihrem Mann neben Werken von Beethoven, Brahms und Chopin dazu. Besonders Robert Schumanns posthumer Ruhm wurde dadurch gefördert, dass Clara Schumann als Herausgeberin der Gesamtausgabe der Werke ihres Ehemannes tätig war.

Mit ihrer erfolgreichen Karriere verdiente Clara Schumann für sich und ihre Familie den Unterhalt. Auch ist Clara Schumann 1878 die erste Klavierlehrerin an Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main. Sie verstarb mit 76 Jahren an einem Schlaganfall in Frankfurt am Main.

 

Virtuelle Lesung

Die Schumann-Expertin Irmgard Knechtges-Obrecht bespricht ihr Buch "Clara Schumann: Ein Leben für die Musik" in folgender Video-Lesung:

https://wbg-community.de/themen/video-lesung-mit-irmgard-knechtges-obrecht-aus-dem-buch-clara-schumann

 

Büchertipps

Heute ist der 125. Todestag der Pianistin - Die wbg bietet eine Übersicht an Büchern von und über Clara Schumann, die die Künstlerin näherbringt:

https://www.wbg-wissenverbindet.de/aktuelles/jahrestage/125.-todestag-von-clara-schumann/

Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.