Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens - Ergebnisse einer Umfrage der wbg Publishing Services

S. Valerie Lunau • 12 Mai 2021
0 Kommentare
1 gefällt

Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens

Ergebnisse einer Umfrage der wbg Publishing Services


Wie stehen Sie zu Open Access? Was erwarten Sie von Ihrem Publikationspartner? Wie soll des wissenschaftliche Publizieren in Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen haben wir Ihnen gestellt und vielstimmige Antworten erhalten. Ziel der Umfrage war es, mehr über die Bedürfnisse Publizierender zu erfahren und dadurch das Angebot der wbg Publishing Services zielgerichteter darauf zuschneiden zu können.

Vieles machen wir bereits richtig: so geben fast 50 % der Befragten an, dass Ihnen persönliche Betreuung bei Ihren Publikationsvorhaben wichtig ist. Dieser Aspekt wird bei den wbg Publishing Services von Anfang an großgeschrieben. 58,3 % der Teilnehmenden wünschen sich ein Informationsangebot zum wissenschaftlichen Publizieren, etwa in Form eines Online-Seminars. Dem werden wir mit unserem kürzlich gestarteten Workshop-Angebot gerecht und planen, hier noch mehr auf die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen wie beispielsweise Promovierende einzugehen.

Spannend war für uns insbesondere die Frage nach den eigenen Vorstellungen zur Zukunft wissenschaftlichen Publizierens. Hier konnten die Befragten frei formulieren, welche Publishing Trends in ihren Augen eine Sackgasse darstellen und welche gekommen sind um zu bleiben. Die Antworten halten einige Überraschungen bereit. 

Die detaillierte Auswertung finden Sie untenstehend als Datei-Anhang.

Herzliche Grüße

Ihre wbg Publishing Services

Files