William Howard Taft (1909–1913)

Thorsten Jacob • 15 Oktober 2020

William Howard Taft...


…neigte dazu, während öffentlichen Veranstaltungen einzuschlafen. Sein Freund James Watson (Senator von Indiana) beschrieb, Taft schliefe häufig einfach 10 bis 15 Minuten ein, um dann wieder aufzuwachen und begonnene Gespräche fortzuführen. Das Ganze wiederholte sich nach circa 30 Minuten. Diese Vorfälle, wahrscheinlich gesundheitlich bedingt, machten auch vor Beerdigungen, Opern oder Gottesdiensten nicht halt. Watson kommentierte: »Ich habe Taft sprichwörtlich geliebt. Er war einer der besten Männer, die jemals irgendwo gelebt haben«, scherzte aber auch gegenüber dem Präsidenten: »Mr. President, Sie sind das größte Publikum, das ich je zum Schlafen gebracht habe.« Taft nahm es mit Humor.


Und welche Fakten finden Sie interessant über William Howard Taft? Schreiben Sie diese herzlich gerne hier in die Kommentare!

Kommentare (0)

Sie können Kommentare zu Inhalten nicht lesen, sofern Sie nicht auf der wbg Community Plattform angemeldet sind. Sie können sich >>>hier<<< registrieren / anmelden und der Gruppe beitreten.