Die wichtigsten historischen Ereignisse?

Felix Seidel • 13 September 2019
Diskussion in der Gruppe Geschichte
3 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 2 gefällt

Hallo liebe wbg Mitglieder, bei einem Treffen mit Freunden kam es zu einer Diskussion darüber, was wohl die wichtigsten bzw. prägendsten Ereignisse der Menschheitsgeschichte seien. Auslöser war die sinngemäße Behauptung, dass wir gegenwärtig im Zeitalter der Digitalisierung eine der größten historischen Umbrüche miterleben und die Erfindung des Internets eine der bedeutendsten Erfindungen der Menschheit sei. Meine vorläufigen Gegenvorschläge - die Erfindung des Buchdrucks - Entstehung der Landwirtschaft (insbesondere die Entwicklung der Zwei- sowie Dreifelderwirtschaft) - Entwicklung und Verbreitung des römischen Rechts - die französische Revolution

Kommentare (3)

Oliver Härter

Hallo erstmal und willkommen,
die von ihnen gestellte Frage nach den "wichtigsten historischen Ereignissen" regt durchaus zum denken an und gestaltet sich viel schwieriger als man zunächst meinen könnte. Das größte Problem liegt für mich darin nach welchen Kriterien man "wichtig" auslegt. Je nachdem könnte man beispielsweise für die Entwicklung des Antibiotikums oder der Mathematik argumentieren.
Ich pflichte ihnen aber in jedem Fall bei, dass die von ihnen genannten historischen Ereignisse allesamt prägender erscheinen als die Erfindung des Internets.

Sandra Horschler

Man muss zwar das Rad nicht neu erfinden, dennoch musste man es mal erfinden :)

Gruß S.H.

Johannes Klemm

Ereignisse und Erfindungen beziehen sich meistens auf einen bestimmten Moment in der Geschichte. Oftmals sind es aber doch die langfristigen Prozesse und Entwicklungen, die die Menschheit geprägt haben.
Der Archäologe und Anthropologe Robert Kelly hat sich in seinem Buch "The Fifth Beginning" (das übrigens nächstes Jahr bei der wbg als Übersetzung erscheinen wird!) z. B. 6 Mio. Jahre Menschheitsgeschichte angeschaut und darin vier "Schritte" ausfindig gemacht, die die Menschheit zu dem gemacht haben was sie derzeit ist.

In chronologischer Reihenfolge sind dies das Aufkommen von:
1. Technologie
2. Kultur
3. Landwirtschaft
4. Staaten.
Die Entwicklung und Ausformung hat oftmals Jahrhunderte, teils Jahrtausende gedauert. Erst der Blick zurück offenbart die Bedeutung dieser "Schritte", die allesamt Neuanfänge in der Menschheitsgeschichte darstellten. Mit jedem Schritt wurden neue Voraussetzungen geschaffen um alte Probleme zu lösen und neue Wege zu beschreiten, die Welt war nach jedem Schritt eine andere.

Nach Kelly dürfen wir derzeit den fünften Schritt miterleben. Hunderte von Jahren der Aufrüstung, transnationale Probleme und Krisen und ein ungebremster Kapitalismus sind die treibende Kräfte hinter dem nächsten "Neuanfang". Denn kein Land der Welt kann sich z. B. die immensen Rüstungsausgaben, die moderne Militärtechnologien erfordern, auf Dauer leisten. Allein ein Helm (!) für Piloten des US-amerikanischen Kampfjets F-35 kostet über 750.000 Dollar. Das gesamte Rüstungsprojekt wird das Pentagon voraussichtlich knapp 1,2 Billionen US-Dollar kosten, das sind 1.200 Mrd. Dollar. Zum Vergleich: der größte Posten im Bundeshaushalt 2019 ist mit 145 Mrd. im Bundesministerium für Soziales und Arbeit vorgesehen.

Transnationaler Terrorismus und Klimawandel machen nicht vor Grenzen halt und die Ressourcen auf der Erde sind endlich. Kellys Prognose ist deshalb, dass wir zu einer anderen, nicht-militärischen Konfliktlösungsstrategie finden werden - evtl. in Form von multilateralen Sanktionen. Auch das Konstrukt von Nationalstaaten ist demnach überholt und andere, transnationale Organisationsstrukturen werden an seine Stelle treten. Nach Kelly bedeutet ein Neuanfang also auch eine Verbesserung in bestimmten Dingen - und ist, betrachtet man 6 Mio. Jahre Menschheitsgeschichte - etwas ganz Normales.

Ob wir im Nachhinein sagen werden, dass das Internet und die damit verbundene Digitale Revolution den nächsten Schritt bestimmt hat, halte ich definitiv für möglich. Durch das Internet ergeben sich für die Menschheit komplett neue Voraussetzungen und Möglichkeiten. Aber ob durch das Internet und die Digitale Revolution auch die drängendsten Probleme der Menschheit gelöst werden können?

Was sich durch das Internet alles verändert hat, wird in 100, 200 Jahren mit Sicherheit viele Historiker beschäftigen. Aber ob diese Erfindung im Vergleich zu den "Neuanfängen" mehr Bedeutung hat, wage ich zu bezweifeln.


Please anmelden or sign up to comment.