Was sagen Sie dazu? # 5 - „Wieviel Verantwortung braucht die Autonomie?" mit Barbara Bleisch

Thorsten Jacob • 3 Juli 2020

Was sagen Sie dazu? Der Wissens-Podcast der wbg

Nicht nur Antworten finden, sondern auch die richtigen Fragen stellen – das ist der Anspruch des wbg-Podcasts „Was sagen Sie dazu?“. Die Philosophin Dr. Rebekka Reinhard (stv. Chefredakteurin Hohe Luft) spricht mit Gästen aus Wissenschaft und Praxis über die großen Fragen unserer Zeit. Dabei eröffnen aktuelle Anlässe das Gespräch und führen zu grundlegenden Überlegungen – zu Fragestellungen wie „Was zählt die Freiheit?“ „Wie hilft Bildung uns jetzt weiter?“ und „Was lernen wir aus der Geschichte?“. Neben der fachlichen Expertise zur Einordnung von Ereignissen wie der Corona-Krise bleibt der persönliche Blickwinkel des Gesprächspartners nicht außer Acht. Ziel ist eine tiefe Verbindung von Theorie und Praxis, Vergangenheit und Zukunft, übergeordneter geisteswissenschaftlicher Perspektive und existenzieller Dimension.

„Wieviel Verantwortung braucht die Autonomie?“ ist die zentrale Fragestellung der neuen wbg-Podcast-Folge. 🎙️Dazu diskutieren Dr. Rebekka Reinhard und die Schweizer Philosophin Barbara Bleisch unter anderem über philosophische Familienbegriffe, reproduktive Autonomie, die Würde der Frau, Kinder als Projektionsflächen, Verantwortung als Grenzgeber – und darüber, was Elternschaft mit Extremismus zutun hat. Was sagen Sie dazu? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Gedanken.


Tipps zum Weiterdenken und Weiterlesen:

 

1

Bleisch, Barbara

Kinder wollen

Über Autonomie und Verantwortung

 

 

 

 


Autorenportrait

Barbara Bleisch, geboren 1973, lebt mit ihrer Familie in Zürich und ist Mitglied des Ethik-Zentrums der Universität Zürich. Seit 2010 moderiert sie die Sendung "Sternstunde Philosophie" beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Von 2017 bis 2019 war sie akademischer Gast am Collegium Helveticum. Ihr Buch „ Warum wir unseren Eltern nichts schulden“ erschien 2018 bei Hanser.

Andrea Büchler, geboren 1968, lebt mit ihrer Familie in Zürich und ist Professorin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. Von 2009 bis 2016 war sie Fellow am Collegium Helveticum. Sie forscht und lehrt zu Familien- und Medizinrecht und ist Präsidentin der Nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin der Schweiz.

Stellen Sie Ihre Fragen!

Mitglieder der wbg und alle anderen Freunde der größten deutschsprachigen Gemeinschaft für Wissen und Bildung können sich an diesem Gespräch beteiligen. Lassen Sie uns im Vorfeld wissen, was Sie von unserem Gesprächspartner wissen möchten – oder mit wem Dr. Rebekka Reinhard Ihrer Meinung nach als nächstes sprechen soll. „Was sagen Sie dazu?“ ist nämlich nicht nur der Titel, sondern die grundlegende Haltung unseres Podcasts und der wbg – wir möchten Sie aktiv teilhaben lassen. Diskutieren Sie mit der Community und seien Sie neugierig, seien Sie reflektierend, seien Sie kritisch.

Kommentare (0)

Sie können Kommentare zu Inhalten nicht lesen, sofern Sie nicht auf der wbg Community Plattform angemeldet sind. Sie können sich >>>hier<<< registrieren / anmelden und der Gruppe beitreten.