Vor den Thermen – Eine Domus voller Geheimnisse

Holger Kieburg • 5 Juli 2022
0 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 2 gefällt

Die Caracalla-Thermen bieten ab sofort eine längere Besichtigungstour. Die Fresken einer Domus aus hadrianischer Zeit können nun besichtigt werden. Sie zeigen u. a. Gottheiten des griechisch-römischen sowie des ägyptischen Pantheons.

"Die Fresken, die jetzt wieder zu sehen sind, gehörten zu einem Gebäude in einem Viertel, das zu Beginn des 3. Jhs. zerstört wurde, um Platz für die Caracalla-Thermen zu schaffen", erklärt Daniela Porro, Special Superintendent von Rom, und fügt hinzu: "Auf diese Weise können die Besucher nicht nur die Schönheit dieser Malereien genießen, sondern auch ein Stück Geschichte und die Veränderungen der antiken Stadt nachvollziehen. Wir präsentieren auch eine Vorschau auf einen kleinen Teil der kostbaren Decke eines Raumes, der noch nie ausgestellt wurde und bald für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Ein weiteres Kunstwerk, das den Bereich der Caracalla-Thermen, den Stolz der Soprintendenza und der Stadt, bereichern wird".

In dem großen Freskenraum können die Besucher zwei sich überschneidende Dekorationen bewundern: die erste, typisch für die Zeit Hadrians, stellt architektonische Perspektiven dar, die von menschlichen Figuren, Statuen und zügellosen Felinen bevölkert werden; die zweite, etwa fünfzig Jahre später, zeigt Figuren von Gottheiten aus dem griechisch-römischen und ägyptischen Pantheon. mehr ...

Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.


Please anmelden or sign up to comment.