Vogel in Mosaiktechnik (besondere Friedenstaube für die Ukraine)

Marcin Lupa • 21 Januar 2022
Diskussion in der Gruppe Foto-Beiträge
10 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 11 gefällt

Für meine Stieftochter eine einfache Übung im Kunstunterricht, für mich ein kleines Kunstwerk.

Dass eine Sechstklässlerin so eine Technik beherrscht, ist für mich erstaunlich.

Sie will Animationsfilme gestalten, wenn sie erwachsen wird. Bis dahin zeichnet sie in jeder freien Minute. 
Auch wenn wir es in Kauf nehmen müssen, für Augenblicke unsere Tochter an die künstlerische Zwischenwelt zu verlieren, da sie kaum ansprechbar ist, so freuen wir uns, dass sie darin aufgeht und eine Leidenschaft dafür entwickelt. 

Wir fordern keine Leistung, unterstützen sie dennoch stets, in der Kreativität ihre Bestimmung zu finden. 

Als Person mit schwerwiegenden Handicaps findet meine Stieftochter in der Kunst den Ausgleich und die Anerkennung, die sie durch ihre Behinderung im täglichen Leben einbüßen muss. 
Ihre Andersartigkeit macht sie für die Kunst besonders feinfühlig und empfindsam. 

Aus der Perspektive der Zeit kann ich feststellen, dass jeder Mangel auch eine Chance erzeugen kann.
Waren wir erschüttert über das fehlende Sprechen in ihrer frühesten Kindheit, so lieferte sie die Möglichkeit sich anders ausdrücken zu können, durch Kunst und Kreativität. 
Auch ihre besondere Wahrnehmung, die die Fachleute als Störung bezeichnen, bedeutet für sie eine andere Betrachtungsweise der Wirklichkeit. Diese jedoch bleibt immer eine Sache der Interpretation. 

Durch die Kunst meiner Stieftochter erlebt sie das Entgegenwirken zur Ausgrenzung, die sie jahrelang erfuhr. Sie integriert sich in die Peergroups, findet Gleichgesinnte, bezaubert und begeistert.

 

kunst

Dateien

Kommentare (10)

Lara Hitzmann

Lieber Herr Lupa,
Ihre Stieftochter hat Talent und ich drücke ihr die Daumen, dass sie ihre Kreativität weiter so gut ausleben kann. Ich finde es faszinierend, wie ein paar Papierschnipsel so viel Gefühl vermitteln können. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um einen sehr gelungenen Start in den neuen Fotowettbewerb! Wir hatten gehofft, nicht nur bekannte Künstler:innen, sondern auch Werke aus der eigenen Werkstatt zu Gesicht zu bekommen.

Marcin Lupa

Liebe Frau Hitzmann,
ich danke Ihnen sehr, dass Sie die Arbeit meiner Stieftochter würdigen. Von allen Schulfächern liebt sie neben den Sprachen den Kunstunterricht am meisten. Und wir Eltern/Stiefeltern fördern ihr Talent so gut wir können. Designerstifte wurden gekauft und eine nächste Anschaffung wird ein Zeichentablet mit Zeichenprogramm sein, denn meine Stieftochter begrüßt die Entwicklung der digitalen Kunst besonders sehr.

Gesine Hitschler

Lieber Herr Lupa,
schon allein die Idee, einen Vogel in dieser Art darzustellen, ist sehr bemerkenswert. Ihre Stieftochter hat Talent, ist kreaitv und hat erfreulicherweise Eltern, die sie in ihrer künstlerischen Begabung unterstützen.

Marcin Lupa

Liebe Frau Hitschler,
vielen Dank für Ihre Meinung. Ich lese Sie meiner Stieftochter gerne vor. Sie freut sich über jedes Lob, das sie ernten kann.

Gabriele Jung

Lieber Herr Lupa, ich finde es sehr schön, wenn ein junger Mensch seine Talente ausleben kann und noch schöner ist es, wenn sie/er dabei von seinem Umfeld unterstützt wird. Die Bilder Ihrer Stieftochter gefallen mir alle sehr gut und dass sie auch noch meine gefiederten „Freunde“ zeigen, freut mich doppelt. Ich wünsche ihr weiterhin ganz viel Freude beim Zeichnen, Malen und Gestalten und nur die besten Rahmenbedingungen für ihre zukünftigen künstlerischen, kreativen Wege.

Marcin Lupa

Vielen Dank, Frau Jung. Das haben Sie sehr schön zum Ausdruck gebracht.

Maria Holeczek

Ergreifend, wenn ein zartes Kind sich ebenfalls mit so zarten Wesen wie Vögel beschäftigt.

Ewa Holeczek-Lupa

Wie schön ist es ein Kind aufwachsen zu sehen und zu begleiten, das sich so der Kunst öffnet und widmet.
Wenn sie da ihre Bestimmung findet, dann hat sie da etwas sehr Wertvolles für sich erschaffen.
Ich finde, dass man durch die Bildgestaltung und die Pinselführung einen Eindruck von der Sensibilität der kleinen Dame gewinnt.

Andzej Holeczek

Gut gemacht! Zwar sind es keine Friedenstauben, passen aber trotzdem farblich zur aktuellen Stimmung: blau-gelb.


Please anmelden or sign up to comment.