Villa B von Oplontis erstmals für Besucher zugänglich

Holger Kieburg • 17 Juli 2021
News in der Gruppe Archäologie
0 Kommentare
0 gefällt

Seit dem 16. Juli ist die sog. Villa B von Oplontis, auch bekannt als die Villa des Lucius Crassius Tertius, für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Komplex wurde im Erdgeschoss, von dem aus man den antiken architektonischen Gesamtzusammenhang bewundern kann, vorbereitet, um einen Teil der Struktur mit begrenzten Besichtigungen zugänglich zu machen, bis ein breiteres Restaurierungs- und Aufwertungsprojekt gestartet wird.

Mehr als eine Villa

Aufgrund der gefundenen Materialien und der Funktion der Räume, ist es wahrscheinlich, dass es sich bei der Villa um einen Bauernhof handelte, der sich der Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten und der Abfüllung und dem Handel von Wein widmete, mit einem Wohnbereich im oberen Stockwerk. Im Inneren der Anlage, die auf das Ende des 2. Jhs. v. Chr. datiert wird, wurde ein Siegelring des Lucius Crassius Tertius gefunden, der wahrscheinlich der Besitzer des Gebäudes war. mehr …

Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.