Die Schlafende in der U-Bahn-Station Paris

9 Kommentare
10 gefällt

Die Schlafende in der U-Bahn-Station Paris

 

Am Boden der U-Bahn-Station in Paris

lag sie dort an den weißen Fliesen.

Als hätte sie den Halt verloren,

fallend -

den Rücken an die kalte Wand gepresst.

Die graue Hose mit Schmutz bedeckt,

bis zu den Kniekehlen heruntergezogen,

reckt sich die dunkle Scham

in dem Flackern der Neonröhren.

Das blasse Gesicht entschlafen,

das Alter nicht zu erraten.

 

Wortlos ziehen wir an ihr vorbei.

Der Geruch von abgestandenem Urin.

 

 

08/21 MN

Kommentare (9)

Lutz Maurer

Traurig und doch immer irgendwie irgendwo zu erleben. Ob in Paris oder Berlin oder wo auch immer...

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Thanh Nguyen

    Es ist schön, welche ausdrucksstarken Bilder sich einfangen lassen, wenn man ohne Scheuklappen durch die Welt spaziert. Vielen Dank für diesen sensiblen Beitrag!

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Michel Büsse

    Welch intensiver Ausdruck einer unangenehmen Situation, realer als manch einer wahr haben will.
    Eine treffende Wortwahl, gefällt mir. :)

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Frau Hei

    Interessanter Beitrag! Regt zum Nachdenken über unsere Gesellschaft an ...

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können