Pressehinweis: Rezension zu "Homo Sapiens" in der LZ (Landeszeitung für die Lüneburger Heide)

wbg Redaktion • 18 Dezember 2020

Pressehinweis

Rezension zu "Homo Sapiens" in der LZ (Landeszeitung für die Lüneburger Heide) in der Rubrik "Kulturbeutel" vom 12. Dezember 2020


Homo Sapiens. Der grosse Atlas der Menschheit
Telmo Pievani/Valéry Zeitoun

1Wir halten es für normal, dass der Mensch jeden Kontinent besiedelt hat – und dass es nur eine Menschengattung auf dem Planeten gibt. Die weitaus längste Phase in der Geschichte unserer Art war dies aber nicht so. Nach unserer Herkunft sind wir alle Afrikaner. Vor 130 000 Jahren machten sich der Homo Sapiens auf, die Welt zu erkunden. Oft waren sie dabei mehr Beute als Jäger. Und er war nicht allein. Unser Stammbaum ist eigentlich ein Stammbusch. Mit vielen Nebenästen, die parallel sproßen. In ihrem grandiosen Atlas der Menschheit zeichnen der Biologe Telmo Pievani und der Paläoantropologe Valéry Zeitoun unseren Ursprung und die Entstehung unserer Kultur nach. Der Leser kann den Wanderrouten der menschlichen Arten nachfolgen. Dieser Atlas ist mehr als ein Nachschlagewerk, man sollte ihn von vorne bis hinten einfach durchlesen. Kompetenter und verständlicher bekommt man die Geschichte unserer Ausbreitung, aber auch die Gründe für die Vielfalt der Gene, Völker und Sprachen nicht präsentiert. jz

Quelle: LZ (Landeszeitung für die Lüneburger Heide) / 12.12.2020 / www.landeszeitung.de