Pressehinweis: Interview mit Eric Cline in ARTE - Dokumentation »Geheimnisse der Antike. Als Troja brannte« 

Lara Hitzmann • 28 Mai 2022
1 Kommentar
Gesamtanzahl der Likes 0 gefällt

Pressehinweis: Interview mit Eric Cline in ARTE - Dokumentation »Geheimnisse der Antike. Als Troja brannte« 

 

Im Rahmen der ARTE-Dokumentation »Geheimnisse der Antike. Als Troja brannte« vom 27. Mai 2022 wurde der Autor Eric Cline interviewt. Dabei kam er auch auf sein aktuelles Buch »1177 v. Chr.« zu sprechen.  

 

Die vollständige Dokumentation ist derzeit hier in der ARTE - Mediathek abrufbar.

 

 


 

Cover
Zum Buch im Shop

Eric H. Cline

1177 v. Chr.

Der erste Untergang der Zivilisation

Wie alles zusammenhängt: Aufstieg und Untergang antiker Hochkulturen

Im Jahr 1177 v. Chr. stehen die ersten großen Zivilisationen unserer Menschheit vor dem Ende. Marodierende Seevölker bedrohen Ägypten unter König Ramses III. Wie Dominosteine fallen Mykene, Troja und Milet nach Jahrhunderten des Aufstiegs. Doch was hat wirklich den Kollaps von Kulturen herbeigeführt, die über 2000 Jahre lang ihre Macht und Robustheit bewiesen hatten? Worin lagen die Stärken und die Schwächen eines für damalige Verhältnisse hochgradig vernetzten Wirtschaftsraums?

  • Faszinierender Einblick in die Geschichte des 15. bis 12. Jahrhunderts v. Chr.
  • Ein komplexes System: Aufstieg und Fall einer kosmopolitischen Welt
  • Das Ende der Bronzezeit im Mittelmeer-Raum
  • Jetzt als Taschenbuch in der Reihe „wbg Paperback“

Damals, vor mehr als 3000 Jahren: Krisen in einer globalisierten Welt

In seinem internationalen Bestseller erzählt der renommierte Archäologe und Kulturanthropologe Eric H. Cline die Hintergründe eines wichtigen Wendepunkts der Geschichte. Kriege und Flüchtlinge, Klimawandel und Naturkatastrophen, Wirtschaftskollaps und Hungersnöte - die Zusammenhänge zwischen den historischen Ereignissen, die er aufzeigt, erinnern durchaus an die aktuelle Nachrichtenlage. Doch erst die katastrophale Summe all dieser Krisen stürzte die ersten großen Zivilisationen für Jahrhunderte in die Dunkelheit. Folgen Sie Eric H. Cline in eines der spannendsten Kapitel der Menschheitsgeschichte!


Autor

Eric H. Cline

Eric H. Cline war mit „1177 v. Chr.“ bereits für den Pulitzer-Preis vorgeschlagen und hat mit seinem Werk den ersten Preis der American School of Oriental Research gewonnen. Cline ist Professor für Klassische Altertumswissenschaft und Anthropologie und Direktor des Archäologischen Instituts an der George Washington Universität.

Kommentare (1)

Heinz Schiller

Dieser Untergang der Zivilisation um 1200 v. Chr, wurde durch eine Klimaänderung verursacht, die das holozäne Minimum brachte. Solch Klimaveränderungen haben in der Geschichte schon öfter Wanderungen von Völkern auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen (hier die "Seevölker") verursacht- siehe z,B, Behringer: Kulturgeschichte des Klimas - Von der Eiszeit bis zur globalen Erwärmung (dtv 2020)


Please anmelden or sign up to comment.