Pressehinweis: "Globalisierung in der Bronzezeit" - Die Süddeutsche Zeitung berichtet über die Himmelsscheibe von Nebra und die entsprechende Ausstellung in Halle (Saale)

Thorsten Jacob • 24 September 2021
News in der Gruppe Geschichte
0 Kommentare
2 gefällt

Ausstellung "Neue Horizonte" in Halle: Globalisierung in der Bronzezeit

In der Süddeutschen Zeitung (Online-Artikel vom 16.09. / Freitagsausgabe vom 17.09.2021) thematisiert Harald Eggebrecht (SZ) die Ausstellung "Neue Horizonte" in Halle (Saale).

So heißt es bei SZ Online: "Eine grandiose Schau im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle zeigt, wie vielfältig schon das vorgeschichtliche Europa miteinander in Verbindung stand. Ein Besuch."

Der ganze Artikel ist online verfügbar für SZ Plus Kunden (aktuell gibt es ein kostenloses SZ Plus Probeabo für vier Wochen) unter https://www.sueddeutsche.de/kultur/himmelsscheibe-von-nebra-geschichte-…


Empfehlungen zu dem Thema


1
Zum Buch im wbg Shop

Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra - Neue Horizonte

Einer der wertvollsten Funde der Menschheit: die Himmelsscheibe von Nebra

Die frühe Bronzezeit zeichnet sich durch eine reiche Kultur aus. Das bezeugen vielfältige archäologische Fundstücke aus ganz Europa. Doch die Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra ist bis heute eine Sensation. Sie ist ein mächtiges Symbol der Aunjetitzer Kultur und zugleich die älteste konkrete Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte.

 

 


1Prof. Dr. Harald Meller, provinzialrömischer Archäologe, Prähistoriker und Landesarchäologe von Sachsen-Anhalt, ist Direktor des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt/Landesmuseum für Vorgeschichte. Unter seiner Führung wurde das Landesmuseum in Halle zu einem der wichtigsten Ausstellungshäuser für Prähistorische Archäologie in Europa.

Link zur Ausstellung:

 https://www.landesmuseum-vorgeschichte.de/sonderausstellungen/die-welt-…


Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.