Pressehinweis: "Briefe aus der Hölle" - Hörspiel von Andreas Weiser in der ARD Audiothek

wbg Redaktion • 16 Mai 2021
0 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 1 gefällt

"Briefe aus der Hölle" - Hörspiel von Andreas Weiser in der ARD Audiothek

 

Die Aufzeichnungen des jüdischen »Sonderkommandos« Auschwitz

 

Hörspielpremiere | Briefe aus der Hölle | Von Andreas Weiser

Pavel Polian (Hg.) | Musik & Regie: Andreas Weiser


 

1
Zum Beitrag

 


1Polian, Pavel
Briefe aus der Hölle
Die Aufzeichnungen des jüdischen Sonderkommandos Auschwitz

Beschreibung
Als 2017 das Zeugnis Marcel Nadjaris an die Nachwelt mit aufwändiger Technik entziffert werden konnte, war dies eine Sensation: Die letzte der »Aufzeichnungen aus der Hölle«, der geheimen Aufzeichnungen der jüdischen Häftlinge des Sonderkommandos in Auschwitz-Birkenau, war wieder lesbar gemacht. Die Mitglieder des Sonderkommandos wurden von der SS gezwungen, bei dem Massenmord in den Krematorien, dem Verbrennen der Leichen, bei der Entsorgung der Asche von hunderttausenden Menschen mitzuhelfen.


2Pavel Polian, geb. 1952, Prof., Dr. habil, ist Zeithistoriker, Kulturgeograph und - unter dem Pseudonym Pavel Nerler - Literaturwissenschaftler. Er ist Verfasser bzw. Herausgeber von mehreren Dutzend Büchern zur Geschichte des II. Weltkrieges, zu Holocaust, Zwangsarbeit und Kriegsgefangenschaft, Bevölkerungs- und Migrationsgeographie und zur russischen Poesie des 20. Jahrhunderts; zuletzt erschien auf Deutsch "Ossip Mandelstam’s letzte Jahre". Langjähriger Mitarbeiter der Russischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Freiburg, Gründer und Vorsitzender der Mandelstam-Gesellschaft und z.Z. Direktor des Mandelstam-Zentrums bei der Nationalen Forschungsuniversität Hochschule für Wirtschaft, Moskau. Pavel Polian wohnt mit seiner Frau seit 1991 in Freiburg.