Kultur lebt nur durch sich selbst

Jürgen Alexander Gustav Klemz • 20 April 2021
1 Kommentar
1 gefällt

Wenn ich von Kultur spreche so sehe ich mich selbst als ein Teil des Ganzen.

Wenn ich von Kultur in einen anderen Land spreche so sehe ich die Kultur der anderen nur wenn ich genügend Kultur in mir habe dies zu sehen.

Wenn ich aber dieses Fähigkeit nicht habe bin ich dann Kulturlos?

Mitnichten.

Nur bin ich dann nicht in der Lage die andere Kultur anzuerkennen. Was ist aber Kultur?

Kann Kultur nur dort Sein wo etwas erschaffen wird?

Was über das Essen, Trinken und Überleben im einfachsten Sinne geht?

Oder ist Kultur nicht einfach ein Begriff für Dinge und Rituale welche man nicht aufzählen mag?

Nun in meinen Augen ist Kultur, dass was die Menschen daraus machen. Kultur kann hier ein Bild sein aber dort im anderen Land kann Kultur auch ein Regentropfen auf einen Stein sein. Wir Menschen machen durch unseren Glauben das Kultur zu einen Wort für dies und jenes wird.

Und solange man sich erinnert, dass es viele verschiedene Kulturformen und Kulturakzeptanzen geben tut - kann die Kultur nur gewinnen.

Kommentare (1)

Marcin Lupa

Schön, dass Sie darauf aufmerksam machen, dass das Leben so viel mehr sein kann, als der starre Augenblick alles erdenkliche in Bewegung und Funktion zu setzen.

Man kann auch das Sein betrachten, beim Funktionieren, nicht erst Bewegung erschaffen.

Diese Betrachtung ist gewiss auch Kultur. Zum Beispiel die Kultur der Meditation, auch wenn zahlreiche Kulturen andere Worte für die geistige Schau haben.

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können