Und ich denke ewig an Dich...

4 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 4 gefällt

Wo Du warst, da war ich...

Gemeinsam in alle Ewigkeit...

So hoffte ich...

 

Das Glück für mich... 

Das Glück für Dich...

So lebte ich...

 

Mein Leben war das Deine...

Zu Stein wollten wir werden...

So glaubte ich...

 

Du warst Alles...

Das Leuchten, das Träumen...

So sagte ich...

 

Fremde wurden wir...

Liebe wird es immer sein...

Doch Fremde wurden wir...

 

Und ich denke ewig an Dich...

 

 

 

 

Kommentare (4)

Merchan Agaricus

Lieber Herr Zarrentin,

das haben Sie sehr schön geschrieben. Ich kenne es so ähnlich. Ich hatte auch für diverse Menschen starke Gefühle und dachte, dass die Verbindung zu ihnen für die Ewigkeit sei. Bis sie einfach andere Wege gingen. Dann trennten sich unsere Wege nun wirklich für immer und fielen alle Pläne für die Ewigkeit als Sterne in Schwarze Löcher hinein.

Vermutlich gibt es gar keine Ewigkeit. Und wir begleiten uns alle nur für einen gewissen Augenblick, mal ist dieser länger, mal kürzer. Die einen leben lange zusammen, die anderen kürzer. Bei manch einem wünscht man sich ein baldiges Ende und von vielen anderen fällt uns der Abschied schwer.

Am besten sind diejenigen, welche gut zu uns sind und lange bei uns bleiben.

Herzliche Grüße
Marcin Lupa

Frank Zarrentin

Lieber Herr Lupa, ich danke Ihnen für den schönen Kommentar, der Wunsch nach Ewigkeit wird eh nie erfolgreich sein, aber der jeweilige Moment, der ist es.... Herzliche Grüße. Frank Zarrentin

Merchan Agaricus

Man sollte die Augenblicke so nehmen wie sie kommen und immer darum wissen, es sind nur Augenblicke. Irgendwann wird das eigene Leben nur ein Augenblick gewesen sein, für manch einen ein besonders schöner und wertvoller, dennoch nur ein Augenblick. ...

Maria Holeczek

Schöne Form, wahre und einfühlsame Worte.


Please anmelden or sign up to comment.