Hegel und das Ziel des besseren Morgen

Heidi Adamaszek • 30 August 2020

Hegel und das Ziel des besseren Morgen

Hegel, der Koloss der deutschen Philosophie, an den sich nicht einmal meine doch gebildeten Söhne wagen, der Neudenker der Dialektik, welcher mir im Sinne von These und Antithese zur Synthese das Konkrete in Gedanken bot und im realen Leben Anleitung und Richtung lieferte.

Hegel ist faszinierend und auch wenn Philosophie sowieso nicht leichte Kost bedeutet, so ist Hegel der Beweis dazu. Ich bin mittlerweile 81 Jahre alt und erfreue mich stets in Gesprächen mit anderen Damen und Herren über Fragen des Denkens, des Wachens, des Hinüberschauens von Horizonten.

Hegel und die Dialektik, so wie ich ihn verstanden habe, ist eine stete Bereicherung des Denkens nach vorne. Was war gestern besser oder schlechter und was können wir aus dem Gestern lernen, damit das Morgen für uns Alle schöner wird. Das Prinzip ist spannend, denn die Moral, die Vernunft, der Respekt untereinander sollte doch dialektisch gesehen werden können: ich verhalte mich moralisch, vernünftig und respektvoll und dieses tut mir und auch den Menschen um mich herum gut und erfüllt die Menschen mit Dankbarkeit und dieses wird wiederum weitergegeben.

Mein Handeln ist von dem Streben nach Synthese geprägt, weil dieses in die richtige Richtung geht.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. 

Kommentare (10)

Sie können Kommentare zu Inhalten nicht lesen, sofern Sie nicht auf der wbg Community Plattform angemeldet sind. Sie können sich >>>hier<<< registrieren / anmelden und der Gruppe beitreten.