Gewichte und der globale Markt vor 3000 Jahren

Holger Kieburg • 2 Juli 2021
0 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 0 gefällt

Die Händler der Bronzezeit standen vor dem gleichen Problem wie die Kaufleute von London bis Lissabon heute: Woher weiß man, dass man bei einer Transaktion das bekommt, wofür man bezahlt? Normalerweise braucht es eine herrschende Autorität, wie einen König, Pharao oder vielleicht die Europäische Union, um Standardgewichte festzulegen, die im Zeitalter vor Münzen und Scheinen einer Werteinheit entsprechen.

Eine neue Studie legt nahe, dass Kaufleute im bronzezeitlichen Europa eine Ausnahme waren: Über informelle Netzwerke etablierten mesopotamische Händler ein standardisiertes Gewichtssystem, das sich später in Europa verbreitete und den Handel über den Kontinent ermöglichte. Der Vormarsch bildete effektiv den ersten bekannten gemeinsamen eurasischen Markt vor mehr als 3000 Jahren. mehr ...

Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.