Eine Fälschung des 20. Jahrhunderts – die Vinland-Karte

Holger Kieburg • 14 September 2021
News in der Gruppe Archäologie
0 Kommentare
Gesamtanzahl der Likes 0 gefällt

Die Vinland-Karte, die einst als die früheste Darstellung der Neuen Welt gepriesen wurde, ist mit Tinte aus dem 20. Jahrhundert getränkt. Ein Team von Restauratoren und Konservierungswissenschaftlern in Yale hat durch die bisher gründlichste Analyse der berüchtigten Pergamentkarte neue Beweise für diese Schlussfolgerung gefunden.

Die Mitte der 1960er Jahre von Yale erworbene angebliche Karte aus dem 15. Jahrhundert zeigt eine präkolumbianische „Vinlanda Insula“, einen Abschnitt der nordamerikanischen Küste südwestlich von Grönland. Während frühere Studien an verschiedenen Stellen der Karte Hinweise auf moderne Tinten gefunden hatten, untersuchte die neue Yale-Analyse die elementare Zusammensetzung des gesamten Dokuments mit modernsten Instrumenten und Techniken, die zuvor nicht verfügbar waren. mehr …

Noch wurde kein Kommentar hinterlassen.