Der 9. November...

Thorsten Jacob • 9 November 2020
Diskussion in der Gruppe Geschichte
2 Kommentare
2 gefällt

Liebe Community,

der 9. November gilt nach wie vor als ein besonderes Datum in der deutschen Geschichte. Begrifflichkeiten wie "Schicksalstag der Deutschen" fallen hier und da, wo viele epochale Ereignisse immer und immer wieder an diesem Tage vorkamen und dabei von purer Freude bis hin zum größten Übel reichte, von wiedergewonnener Freiheit bin hin zur Ausgrenzung und Verfolgung, von Tränen des Glücks und Tränen des Leids.

Der Fall der Berliner Mauer, die Pogromnächte, Ausrufung der Republik und vielleicht auch viele persönliche Momente.

Wie sehen Sie dieses Datum, was empfinden Sie herbei? ´89 oder ´38 oder ´18 oder ein ´?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare, Eindrücke und Ansichten, Bücher- und Artikel- und Link-Empfehlungen rund um den sogenannten "Schicksalstag"!

Herzliche Grüße

Thorsten Jacob

Kommentare (2)

Felix Wohlfrohm

Tatsächlich, ohne andere Ereignisse abwerten zu wollen, ist mein persönliches größtes Datum der 9.11.1989, weil schlicht und ergreifend ich nur positives nach einer so langen dunklen Zeit damit verbinde und Einheit vorher Getrenntes ein absolutes Glück bedeutet.

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Frank Zarrentin

    Dem schließe ich mich an, gerade auch als Berliner war der 9. November 1989 mein persönlicher Schicksalstag!

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können