Wie viel Freiheit die Digitalisierung uns lässt

Andreas Pesch
Veranstaltungsdatum 15. Dez. '20 19:00 - 20:30
Veranstaltungsort Livestream der Polytechnischen Gesellschaft • Frankfurt, Deutschland

Wieviel Freiheit die Digitalisierung uns lässt

Zum Livestream

Die Digitalisierung verändert, wie wir handeln und Entscheidungen treffen, denn Handlungs- und Entscheidungsalternativen werden immer stärker vorstrukturiert. Wahlfreiheit in einer Buchhandlung, in der wir auf Unerwartetes stoßen können, ist anders als auf Plattformen des Onlinehandels, wo Algorithmen nichts dem Zufall überlassen. Was beim Einkauf noch trivial zu sein scheint, hat weitreichende Implikationen für das Individuum als Rechtssubjekt, seine Selbstbestimmung und Stellung als Inhaber von Menschenwürde und Grundrechten. In ihrem Vortrag geht Prof. Dr. Marietta Auer der Frage nach, wie sich diese zentralen Kategorien des Rechts verändern und was dies langfristig für die Rechtswirklichkeit in unserer Gesellschaft bedeutet.

Marietta Auer ist seit 1. September 2020 Direktorin am Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt. Von 2013 bis 2020 hatte sie die Professur für Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie der Universität Gießen inne. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis für das Juristische Buch des Jahres 2005 und 2015 und dem Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften 2017. Für das Jahr 2019/2020 erlangte sie eine Fellowship am Berliner Wissenschaftskolleg.

Der Livestream ist öffentlich und frei zugänglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.