›Tiberius. Kaiser ohne Volk‹ – Buchvorstellung mit Holger Sonnabend

Lilli Goring
Veranstaltungsdatum 17. Sep '21 15:00 - 17:00
Veranstaltungsort Buchhaus Wittwer-Thalia - Am Schlossplatz, Königstraße 30, 70173 Stuttgart
0 Kommentare
1 gefällt

Tiberius. Kaiser ohne Volk

Vorstellung der Biographie in einer Gesprächsrunde mit Holger Sonnabend

In Kooperation mit der wbg-Partnerbuchhandlung Wittwer-Thalia

Eintritt: frei

Anmeldung/Tickets:

Tickets bei TICKETINO

 


TiberiusEin Politiker braucht ein dickes Fell und muss einen Shitstorm aushalten können. Wer dem Unmut der Bürger nicht durch geschickte Selbstvermarktung begegnen kann, dem bleibt nur, seinen Hut zu nehmen. Was aber, wenn ein Rücktritt ausgeschlossen ist – wie bei einem Kaiser des römischen Weltreichs? Tiberius (14–37 n. Chr.) hatte nicht dieses »dicke Fell«. Ein Rückzug ins Privatleben war für ihn nicht vorgesehen, und so entzog er sich nicht seinen Pflichten, wohl aber der Öffentlichkeit, flüchtete sich nach Capri.  Aber war der Augustus-Nachfolger tatsächlich ein schlechter Regent? Was ist dran an den Exzessen, über die römische Geschichtsschreiber berichten?

 

 

 


Holger SonnabendHolger Sonnabend, geb. 1956, ist Professor für Alte Geschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart.

Holger Sonnabend zieht in dieser Biografie Bilanz. Er ergründet die politischen Leistungen des zweiten römischen Kaisers und verfolgt seinen Lebensweg. Es entsteht das Bild eines klugen und weitsichtigen, zugleich aber komplizierten und unglücklichen Mannes, der wegen seiner mangelnden kommunikativen Fähigkeiten das Volk verlor.
 

Weitere Titel des Autors finden Sie hier: