Der Mann, der Troja erfand – Lesung mit Leoni Hellmayr

Lilli Goring
Veranstaltungsdatum 20. Sep '21 17:00 - 18:30
Veranstaltungsort Thalia Dresden - Haus des Buches, Dr.-Külz-Ring 12, 01067 Dresden
0 Kommentare
0 gefällt

Der Mann, der Troja erfand. Das abenteuerliche Leben des Heinrich Schliemann

Mo. 20.09., 17:00 Uhr

Lesung mit Leoni Hellmayr

In Kooperation mit der wbg-Partnerbuchhandlung Thalia Dresden  Haus des Buches

Eintritt frei

Anmeldung/Tickets:

Tickets bei TICKETINO

 


Leoni Hellmayr

Leoni Hellmayr studierte Klassische Archäologie und Alte Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Heute ist sie als freie Fachjournalistin, Autorin und Lektorin tätig. Sie schrieb „Unter dem Asphalt. Was unter den Metropolen der Welt verborgen liegt“ (2014), welches als Opus Primum für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation nominiert wurde, sowie „Gladiatoren. 100 Seiten“ (2018).

Ein Interview mit der Autorin finden Sie hier.

Weitere Titel der Autorin.

 

 


Heinrich SchliemannAuch ohne Troja wäre das Leben des Heinrich Schliemann jede Biografie wert. Durch die Entdeckung Trojas aber hat er unsterblichen Ruhm erlangt. Der Pastorensohn arbeitete sich vom Lagergehilfen zum steinreichen Kaufmann herauf, mit Stationen in den Niederlanden, den USA und Russland. Schliemann war ein begnadetes Sprachgenie: Er beherrschte Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch und Neugriechisch. Er studierte Latein und Altgriechisch an der Sorbonne und unternahm Forschungsreisen nach Asien, nach Nord- und Südamerika. In seinem dritten Leben schließlich ging er mit der Entdeckung Trojas, Tiryns und Mykenes in die Geschichte ein.

Seine Grabungsmethoden wurden teils heftig kritisiert, teils aber entwickelte er auch revolutionäre archäologische Methoden, die heute noch Anwendung finden.