Schreibwettbewerb - Wissen teilen. Weiter denken.

Liebe Community,

herzlich willkommen beim neunten wbg Schreibwettbewerb, bei dem Sie Ihre Schriften veröffentlichen können. Ob Essays oder Kolumnen, ob Fazit, Auszüge oder Zusammenfassung einer wissenschaftlichen Arbeit, ob gedankliche Auseinandersetzung, Rezension zu einem Buch oder Zeitungsartikel oder vieles mehr: sie haben die freie Auswahl. Nach der Abstimmung durch die Community und eine unabhängige Jury warten am Ende zahlreiche Preise auf Sie.

1. Sie können jeden erdenklichen Beitrag in der Gruppe "wbg Schreibwettbewerb" zum jeweiligen Thema einstellen. Das Thema hierzu wird vorgeben. So behandelt unser jetziger Schreibwettbewerb das Thema "Wissen teilen. Weiter denken.“ und Sie können noch bis zum 10.10.2021 Ihren Text einreichen. Um einen Beitrag zu erstellen, so treten Sie der Gruppe "wbg Schreibwettbewerb" bei, gehen in den Bereich "Themen" (wo bereits die vorhandenen Beiträge zu finden sind) und klicken rechts auf "Thema erstellen".

2. Ab dem Zeitpunkt des Erstellens kann über Ihren Text abgestimmt werden. Die beliebtesten Beiträge werden ganz einfach errechnet: Jeder Like (das Herz-Symbol unter den Beiträgen) ist eine Stimme. Gibt der oder die Abstimmende ZUSÄTZLICH noch im Kommentar eine Begründung ab für den Like, so wird die ursprüngliche Stimme verdoppelt (ein Kommentar ohne einen "Like" wird daher als null Stimmen gewertet, da man sich vielleicht einfach inhaltlich beteiligen möchte, ohne dem Beitrag eine Stimme zu geben).

1 „Like“ von einem Teilnehmer = 1 Stimme
1 „Like“ sowie 1 „Like“-bestätigender Kommentar von einem Teilnehmer = 2 Stimmen
0 „Likes“ von den Teilnehmern + 3 Kommentare = 0 Stimmen

3. Nach Einreichungsfrist (10.10.) ist eine Woche ausschließlich zum Abstimmen gedacht. Spätestens hier werden auch alle Beiträgerinnen und Beiträger die Gelegenheit haben, sich die anderen Beiträge anzuschauen und mit der Community und der „Konkurrenz“ ins Gespräch zu kommen. Wertschätzung, Anerkennung und Respekt sollen hier bei dem Schreibwettbewerb im Vordergrund stehen. Die Mitbeiträger freuen sich sicherlich über ein Lob oder eine Stimme von Ihnen persönlich, wenn nicht sogar darüber hinaus für eine Empfehlung an die Community, Freunde und Verwandte.

3. In der finalen Phase (18.10. - 24.10.2021) wird es eine Abstimmung durch eine unabhängige Jury geben. Diese Jury wird die fünf Beiträge mit den meisten zuvor gesammelten Stimmen intern bewerten und anschließend wird das Ergebnis hier bekannt gegeben werden. Die Jury wird aus Autorinnen und Autoren, aus wbg Mitgliedern sowie aus wbg Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehen, welche allesamt keinen Beitrag bei dem Schreibwettbewerb veröffentlicht haben oder in sonstiger Nähe zu den Beiträgerinnen und Beiträgern stehen. Die Unabhängigkeit, Fairness und Objektivität liegt uns sehr am Herzen.

4. Lassen Sie sich belohnen durch Ihre Beiträge, denn folgende Preise gibt es monatlich zu gewinnen:

Platz 1 der Stimmen erhält von der wbg eine 150 € Barprämie.

Platz 2 der Stimmen erhält von der wbg eine 75 € Barprämie.

Platz 3 der Stimmen erhält von der wbg eine 50 € Barprämie.

Platz 4 erhält ein wbg Bücherguthaben in Höhe von 40 €.

Platz 5 erhält ein wbg Bücherguthaben in Höhe von 30 €.

Platz 6 - 10 erhalten jeweils ein wbg Bücherguthaben in Höhe von 15 €.

Doch auch die Kommentare und der Dialog werden belohnt, denn wer am Ende des Schreibwettbewerbs die meisten Kommentare verfasst hat, erhält ebenfalls ein Buchguthaben in Höhe von 50 € und auch der Beitrag mit den meisten Kommentaren erhält einen Dialogpreis von 50 €.

Die Überweisung der Barprämien ist allerdings nur auf Bankkonten innerhalb Deutschlands möglich, sollten Sie mit einem ausländischen Bankkonto Platz 1 - 3 erreichen, so wird der Gewinn in ein Bücherguthaben umgeändert.

5. Wir freuen uns sehr auf Ihre Beiträge, welche völlig frei zu gestalten sind. Seien Sie herzlich eingeladen zu schreiben, zu formulieren, zu denken. Im Sinne des respektvollen und fairen Miteinanders, welches wir fördern möchten, schützen wir auch Sie und Ihre Beiträge, denn unsachliche Beiträge, Kommentare oder Stimmen prüfen wir und schließen diese u.U. aus.

6. Bei weiteren Fragen / Anregungen usw. wenden Sie sich sehr gerne an mich, Thorsten Jacob, und ich werde Ihnen mit Rat und Tat beistehen.

Herzliche Grüße

Thorsten Jacob

Leitung wbg Community Plattform

Kommentare (5)

Marcin Lupa

Guten Morgen Herr Jacob,

leider kann ich im Reiter Gruppen noch kein neues Schreibwettbewerb-Thema "Über die Zukunft. Wie wird die Welt von Morgen?" finden.
Sobald ich auf Gruppen gehe, erscheint an erster Stelle noch der alte Schreibwettbewerb zum Thema "Gut und Böse".

Gerne würde ich wieder bei dem neuen Wettbewerb mit meinem Beitrag mitmachen.

Mit freundlichen Grüßen
Marcin Lupa

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Thorsten Jacob

    Guten Abend Herr Lupa,

    tatsächlich war der "alte" Schreibwettbewerb noch nicht ganz abgeschaltet, sondern um 10 h morgens vollzog sich der Wechsel. Ich freue mich aber umso mehr, dass Sie - wie ich auch mittlerweile sehe - bereits mit einem Beitrag den neuen Schreibwettbewerb quasi "eröffnet" haben.

    Viele freundliche Grüße und einen schönen 4. Advent gewünscht

    Thorsten Jacob

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Teresa Hüttepohl

    Oh, das klingt ja toll mit den neuen Regeln :) Hab schon fast ein schlechtes Gewissen zwei mal gewonnen zu haben :) Mit der neuen Jury klingt das sehr fair für mich und es ist die nächste kleine Herausforderung, erhöht den eigenen Anspruch nochmal. Spannend! Frohes Schreiben und Träumen von der Freiheit an alle! Tolles Thema!

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Marcin Lupa

    Ich finde die neuen Regel auch toll. Das erhöht die Chance für mehr Teilnehmer, etwas zu gewinnen, zugleich motiviert es (vielleicht) sich mehr an Hermeneutik und Diskurs zu beteiligen.

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können
  • Norbert KNOLL

    Mir gefällt ein zweistufiges System mit einer Jury auch viel besser. Ich sitze ja selbst gelegentlich in einer Jury und habe mit "beauty contests", die einzig auf "likes-Vergaben" a la facebook beruhen schlechte Erfahrungen gemacht.

    Das Ergebnis hängt dann nämlich vorwiegend davon ab, wer es schafft, möglichst viele Leute zu motivieren, dem eigenen Beitrag ein "Like" zu geben. Der eigene Bekannten- und Freundeskreis wird kontaktiert und freundlich motiviert, sich bei einem Wettbewerb zu registrieren, um den Beitrag zu unterstützen.

    Der Sieg in Wettbewerben mit einem einstufigen social-media Abstimmungsverfahren beruht selten auf den besonderen Qualitäten eingereichter Projekte, Texte, Fotos ... sondern meist auf der Fähigkeit zur Mobilisierung einer Anhängerschaft durch die einreichende Person. Für den Veranstalter eines beauty contests spielt das meist keine Rolle, weil es ihm eher um die Anzahl neu registrierter Personen als um die "Auszeichnung" einer besonderen Leistung geht. Insofern ist mir ein zweistufiges System mit einer Jury wesentlich lieber. Es hat für mich weniger mit Fairness zu tun, als vielmehr mit der "Qualität eines Wettbewerbs".

  • Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können