Reiseblog von wbg-Autor Bernd-Jürgen Seitz

Öffentliche Gruppe

In seinem Reiseblog berichtet der Biologe und wbg-Autor Bernd-Jürgen Seitz in Echtzeit von den Beobachtungen und Erlebnissen seiner weltumspannenden Reise, die er 2021 und 2022 antritt. Er besucht Naturreservate und Landschaftsschutzgebiete, Städte und Dörfer in Afrika, Südosteuropa, Asien und Ozeanien. Er beschäftigt sich mit Projekten, die den Erhalt und Schutz von Flora und Fauna zum Ziel haben. Von Uganda bis Australien dokumentiert er live vor Ort, wie Menschen natürliche Landschaften verändern und prägen.

Die Recherchen vor Ort, die Bilder und Erfahrungen, die Bernd-Jürgen Seitz von seiner Reise mitnimmt, werden in seinem neusten Buchprojekt verarbeitet. Nach „Das Gesicht Deutschlands“ (2017) und „Das Gesicht Europas“ (2020) wird 2023 „Das Gesicht der Erde“ bei wbg Theiss erscheinen – eine große Dokumentation der Landschaftsgeschichte unseres Planeten, der Lebensräume und Ökozonen sowie des Einflusses der Menschen auf diese.


SeitzDr. Bernd-Jürgen Seitz ist promovierter Biologe und war Leiter des Referats Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Freiburg. Seine beruflichen Schwerpunkte bzw. Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Biotop- und Artenschutz, der Geobotanik und der Landschaftsgeschichte.

 

 

 


Deutschland
Zum Buch im Shop

Das Gesicht Deutschlands

Unsere Landschaften und ihre Geschichte

Vom Trockenrasen zur Alm, vom Torfmoor zum Kiefernwald, von der Heide zur Ackerfläche: Heute zeigt sich unser Land als vielfältiges Mosaik unterschiedlichster Landschaften. Doch eines ist klar: Ohne menschliches Zutun wäre Deutschland weit überwiegend von Wald bedeckt. Denn all die Landschaften, die wir heute sehen, sind vom Menschen beeinflusst - auch wenn sie uns noch so natürlich erscheinen mögen.

In diesem reich bebilderten und verständlich geschriebenen Werk führt uns Bernd Seitz durch die Geschichte unserer Landschaften. Er zeigt uns, warum unsere Landschaften so aussehen, wie sie aussehen, und was sie dabei geprägt hat, er erklärt, wie, wann und warum der Mensch in die Natur eingegriffen hat, und macht deutlich, dass Naturschutz in erster Linie den Schutz und die Erhaltung historisch gewachsener Kulturlandschaften bedeutet.

Daneben bietet er Landschaftsgeschichte zum Anfassen und gibt viele Hinweise, wo wir die Geschichte unserer Landschaften vor Ort erleben können.


Europa
Zum Buch im Shop

Das Gesicht Europas

Die Vielfalt unserer Landschaften

Bezaubernde Wiesen, rauschende Flüsse und mystische Moore - der europäische Kontinent ist ein Mosaik unterschiedlichster Landschaften und ökologischer Nischen. Ob Lüneburger Heide oder spanische Wüste, die Natur Europas präsentiert sich unendlich reich und wunderschön.

Wie vielfältig das Gesicht unseres Kontinents ist, zeigt Bernd-Jürgen Seitz in einer Mischung aus Reiseführer, Bildband und populärem Sachbuch der Landschaftskunde. Von den Azoren bis zum Ural stellt er die verschiedenen Naturräume vor und beschreibt, wie natürliche und politische Grenzen, Geologie und Klima Europa formten und welche Rolle der Mensch dabei spielt.