Fotowettbewerb - Philosophie

Öffentliche Gruppe

Liebe Community,

gibt es ein Foto, ein Bild, eine Graphik oder eine ganze Komposition, welche Sie mit dem Begriff „Philosophie“ verbinden?

Ob der Moment der Freiheit am Meer, die Nachdenklichkeit im Mondeslicht, der heimische Kamin bei Buch und Musik, die philosophische Gesprächsrunde bei einem Glas Rotwein, der überfüllte oder (coronabedingt?) einsame Vorlesungssaal oder ein Gemälde oder Kunstwerk: was ist für Sie ein persönliches Bildnis zum Thema „Philosophie“?

Seien Sie ganz frei in Ihrer Auswahl, denn „Philosophie“ findet man in so vielen Momenten des Lebens. Zeigen Sie uns den Ihren und kommen Sie mit der Community ins Gespräch über jenen Moment des Bildes.

Sie können Ihre Beiträge bis einschließlich 29.05.2022 hier in der Gruppe als Thema erstellen. Danach findet eine Woche lang – bis zum 05.06.2022 – die Abstimmung statt.

Die beliebtesten zehn Beiträge werden prämiert und erhalten je eine Ausgabe »Philosophie! Die 101 wichtigsten Fragen« von Thomas Vašek.

Herzliche Grüße

Ihr Thorsten Jacob, Leitung wbg Community Plattform


Philosophie
Zum Buch im Shop

Philosophie!

Die 101 wichtigsten Fragen

Wer bin ich? Was ist real? Was ist ein guter Mensch? All diese grundsätzlichen Fragen (und noch viele mehr) begegnen uns allen fast täglich. Die Antworten, die wir auf diese Fragen suchen, finden wir in der Philosophie.

Für das vorliegende Buch hat sich Thomas Vašek die 101 wichtigsten Fragen, die unser Leben bestimmen, gesammelt. Mit den Mitteln der Philosophie erklärt er, was die Welt im Inneren zusammenhält.

Die philosophischen Fragestellungen entspringen dabei Alltagsthemen und regen so zum eigenen Denken an. Weil es sich dabei meist um Kernfragen handelt, mit denen sich die großen Philosophen von jeher beschäftigt haben, fungiert das Buch zugleich als eine Einführung in ihre Geschichte.

Thomas Vašek versteht es, mit verständlicher Sprache und sehr anschaulichen Beispielen auch komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen. Unterstützt von zahlreichen Abbildungen gelingt ihm ein einzigartig unangestrengter Zugang zur Philosophie.