Wie weiter? Unsere Werte in den Zeiten von Corona

Öffentliche Gruppe

Liebe Community,

die Corona-Krise beherrscht mittlerweile unsere sämtlichen Lebensbereiche. Dies wird in den kommenden Wochen aller Voraussicht nach auch nicht nachlassen.

Neben den vielen medizinischen und alltagspraktischen Fragen beschäftigen die Menschen in dieser Krise vermehrt ethische Fragestellungen. In den vergangenen Tagen konnten wir dazu namhafte Autorinnen und Autoren für Beiträge auf der wbg Community Plattform gewinnen. Rebekka Reinhard, Mathias Döpfner und Achim Sohns machten den Anfang, Sven-Felix Kellerhoff, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger u.v.a. werden folgen. Unser Vorstandsvorsitzender, Hubert Wolf, hat beispielsweise einen fulminanten Text verfasst, in dem er beschreibt, wie er und sein Team dramatische Stunden im Vatikanischen Geheimarchiv erleben, als auch dort die Krise ankommt.

Als größte geisteswissenschaftliche Plattform hat die wbg hat in ihrer 70jährigen Geschichte gezeigt, dass die Solidargemeinschaft der Akademikerinnen und Akademiker unserer Gesellschaft mehr zu geben imstande ist als dies ein klassischer Buchverlag könnte. Deshalb liegt uns viel daran, Ihnen in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und fehlenden Veranstaltungen eine Möglichkeit zum persönlichen Austausch zu bieten.

Sie finden in dieser Gruppe Beiträge von Autorinnen und Autoren, die über ihr jeweiliges Fachgebiet in Zeiten von Corona schreiben – aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Wir freuen uns, damit einen Beitrag zu einer interessierten, respektvollen Debattenkultur zu leisten und sind gespannt auf einen lebendigen Austausch mit Ihnen.

Selbstverständlich spiegeln die jeweiligen Beiträge die Meinung der jeweiligen Autorinnen und Autoren wider und entsprechen nicht zwangsläufig jener der wbg.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

 

Tom Erben
Director Comunity Relations